Casa Orsu Marina : Chambres d'hôtes Campana - Via Romana

Sie durchqueren schattige Wälder mit hundertjährigen Kastanien, Eichen und Buchen, gespickt mit erfrischenden Quellen und Brunnen. Hier befindet sich auch der Ursprung des „acqua Citosa“, von dem seit dem 25. April 1856 das natürliche Mineralwasser von OREZZA stammt. Das eisen- und kohlensäurehaltige Wasser wussten bereits die alten Römer zu schätzen. Auf dieser Strecke können das Sie das bauliche Erbe dieser geschichtsträchtigen Region bewundern; hierzu gehören Barockkirchen aus dem 17. Jahrhundert und romanische Kapellen aus dem 12. Jahrhundert. Sie kommen auch am Fuße des Klosters OREZZA vorbei, wo die Grundlagentexte moderner Demokratien verfasst wurden. Neben der Entfernung von 62 km mit einem unablässigen Auf und Ab, die es zu überwinden gilt, erwarten Sie zwei besondere Herausforderungen. Die erste befindet sich nur 7 km vom Ausgangsort entfernt: Der steile Anstieg von SAN BERTULI führt vom Dorf PARATA zur Kapelle und zum Schafstall von SAN BERTULI; von dort aus haben Sie eine unvergessliche Aussicht über das sonnendurchflutete Tal von OREZZA. Die zweite Herausforderung beginnt ab Kilometer 40: Der Anstieg zum SAN PEDRONE wartet mit einem positiven Höhenunterschied von 1000 m auf einer Strecke von 10 km auf. Teilen Sie sich Ihre Kraft gut ein, damit Sie auch die letzten 12 Kilometer Wegstrecke gut hinter sich bringen und den atemberaubenden Panoramablick auf dem etwa 4 km langen Höhenweg von BOCCA FAVALTU in CALDERUCCIU genießen können. In ALCUDINA haben Sie freie Sicht auf das gesamte korsische CINTO-Massiv.

Auf dieser Strecke entdecken Sie die im Regionalen Naturpark Korsika gelegene Castagniccia. Auf Saumwegen kommen Sie durch die zahlreichen Dörfer der Region, in denen Sie stets auf warme, ermutigende Worte hören werden. Weiter Casa Orsu Marina : Chambres d'hôtes Campana - Via Romana
Langagefr   Langageen   Langagede   Langageit   
menu mobile